Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg

Neubrandenburg – Stadt der vier Tore am Tollensesee

historisch & modern
sportlich & erholsam
naturnah & belebt

Neubrandenburg ist Hochschulstadt, Shoppingstadt und eine Stadt des Sports. Durch die neuartige Nutzung der Marienkirche als Konzertkirche ist Neubrandenburg auch ein bedeutendes Kulturzentrum in der Mecklenburgischen Seenplatte. Doch es gibt noch so viel mehr!
Komm und entdecke die Vier-Tore-Satdt am Tollensesee!

Kulturorte

Für klein und groß, für Leseratten und Theaterfans hat Neubrandenburg ein unglaubliche Auswahl an kulturellen Angeboten!

mehr erfahren
Regionalmuseum

Erleben Sie die Vielfalt unserer Region in einem der ältesten bürgerlichen Museen in Mecklenburg-Vorpommern. An drei Standorten im Stadtzentrum Neubrandenburgs erkunden Neugierige die Geschichte der Vier-Tore-Stadt.
Das ehemalige Franziskanerkloster beherbergt als ältestes Gebäude Neubrandenburgs die moderne und interaktive Dauerausstellung zur Stadt- und Regionalgeschichte. Im Treptower Tor, der Heimstatt des Museums, wandeln die Besucher auf den Spuren der ur- und frühgeschichtlichen Vergangenheit der Tollensegegend. Die Ausstellung „Wege zur Backsteingotik“ widmet sich in der Konzertkirche Neubrandenburg diesem charakteristischen Baustil.

Kunstsammlung

Zeitgenössische Kunst, reizvolle Porzellane aus dem im Jahr 2006 bei archäologischen Grabungen auf dem Marktplatz wiedergefundenen Teil der Städtischen Kunstsammlung, die von 1890 bis 1945 bestand, und wechselnde Sonderausstellungen machen den Besuch zu einem besonderen Erlebnis in der Region.

Regionalbibliothek

Eine der meistbesuchten Kultur- und Bildungseinrichtungen unserer Stadt begrüßt ihre Gäste auf zwei großzügigen Etagen mit verschiedenen Bereichen, wie der Kinder-, Jugend- und Erwachsenenbibliothek, dem Zeitschriftenraum, Rückzugsorten zum „Stöbern“, modernen PC- sowie Studienarbeitsplätzen und einem Veranstaltungsbereich. Mit ihren vielfältigen Informations- und Medienangeboten sowie einem abwechslungsreichen Veranstaltungsprogramm ist sie da für „Wissenshungrige“ aller Generationen.

Stadtarchiv

Das zentral am Marktplatz gelegene Stadtarchiv wurde nach Zerstörung im zweiten Weltkrieg 1983 wieder gegründet und hat sein Domizil seit 2014 im neu sanierten „Haus der Kultur und Bildung“. Hier werden Zeugnisse unserer Stadtgeschichte, die von der Gegenwart bis ins 17. Jahrhundert zurück reichen aufbewahrt, benutzbar gemacht und erhalten. Der helle und großzügige Studienbereich eignet sich vorzüglich für Deine Recherchen und Forschungen im Archivgut.

Schauspielhaus

Das Schauspielhaus in der Pfaffenstraße ist das älteste erhaltene Theater in Mecklenburg Vorpommern. Deshalb gehört das einzigartige Haus auch zur europäischen Route der historischen Theater. Der Fachwerkbau erlebte später eine wechselhafte Geschichte, wurde zwischenzeitlich als Werkstatt, Montagehalle für Motorräder oder Schneiderei genutzt.
Heute ist es einer der lebendigsten Kulturorte der Stadt, die angeschlossene Kneipe gilt vielen als eine der gemütlichsten Treffpunkte in Neubrandenburg.

Konzertkirche

Ein moderner Konzertsaal aus Stahl, Beton und Glas, hineingebaut in ehrwürdige, jahrhundertealte Backsteinmauern. Diese Kombination entworfen vom finnischen Architekten Pekka Salminen macht einen Abend hier unvergesslich.
Schon kurz nach der Stadtgründung 1248 begannen die Neubrandenburger einst mit dem Bau der Marienkirche. Bis heute ist sie eines der bedeutendsten Baudenkmäler des Nordens und Teil der Europäischen Route der Backsteingotik. Zu einem Besuch in Neubrandenburg gehört der Blick vom fast 90 Meter hohen Kirchturm über die Stadt und die Umgebung unbedingt dazu.

Das musst Du sehen!

Du wirst überrascht sein, wie vielfältig Neubrandenburg ist: Natur, Historie, Kultur…
Komm und erfahre mehr über diese facettenreiche Stadt!

mehr erfahren
Sehenswürdigkeiten

Das empfehlen wir Ihnen bei Ihrem Besuch:
– Behmshöhe
– Belvedere
– Fritz-Reuter-Denkmal
– Johanniskirche
– Marienkirche
– mittelalterliche Wehranlage
– Mudder-Schulten-Brunnen
– Sankt-Georg
– Schauspielhaus
– Vierrademühle
und zahllose weitere Sehenswürdigkeiten!

mehr erfahren
Stadt(ver)führungen

Ob öffentliche Stadtführungen, individuelle  Familienführungen, Klassentreffen, Firmenevent oder barrierefrei, die MitarbeiterInnen der Touristinformation freuen sich auf Deine Anfrage.

Lerne Neubrandenburg (neu) kennen! Staune über die Vielfalt.

Stadt(ver)führungen
Spurensuche – Augenblick mal

In Neubrandenburg kannst Du dich auf die Spuren von Künstlern begeben. Vier gelbe Stelen wurden an vier unterschiedlichen Orten unter dem Motto Spurensuche „Augenblick mal!“ eingeweiht. Die Stelen mit Guckfenster laden dazu ein, mit den Augen der Künstler auf Neubrandenburg zu schauen und einen Vergleich zum Gemalten von einst und dem heutigen Ausblick zu ziehen.

mehr erfahren
Landschaftsgarten Brodaer Teiche

Der Landschaftsgarten ist ein Geotop und innerhalb seiner Grenzen befinden sich viele geschützte Biotope. Dieser Landschaftsraum ist einzigartig. Auf Grund der Vielfalt der Geländeformen und Bodenverhältnisse sowie der vorhergehenden Nutzung, haben sich kleinteilige Habitate und Biozönosen mit einem feinen Geflecht ökologisch sehr wertvoller Pflanzen- und Tiere in stabilen Kreisläufen (Ökosystem) ausgebildet. Er ist in seiner Gänze als Brutbiotop für Vögel, als Lebensraum für diese sowie andere Großsäuger aber auch für deren Nahrung und für die Nahrung der Nahrung, zu betrachten.
Im Landschaftsgarten findest Du auch:
– Findlingsgarten
– Görs-Soll
– Rats-Soll
– Streuobstwiese

mehr erfahren

Natur, Abenteuer & Sport

Dank der Nähe zum Tollensesee und der wunderschönen Umgebung, bietet die Vier-Tore-Stadt zahlreiche Möglichkeiten, aktiv zu sein.

mehr erfahren
Zu Wasser…

Mehr als 10 Kilometer und rund zweieinhalb Kilometer breit ist der Tollensesee und bietet mit enormen 33 Metern Tiefe auch Tauchern einiges zu entdecken. Mit perfekter Sicht, denn seine Wasserqualität ist ausgezeichnet.
Da ist es nicht verwunderlich, dass man unweit des Stadtkerns zahlreiche Möglichkeiten hat, das Wasser zu erleben, zum Beispiel beim Paddeln, 
Wasserski oder Angeln.

mehr erfahren
Strandbäder & Schwimmhalle

Mit einer Badeinsel, dem längsten Strand und viel Platz zum Spielen zieht das Augustabad vor allem Familien an. Das Strandbad am Reitbahnsee bietet mit der Wasserskianlage eine besondere Attraktion. Der See hat meist schon Badetemperatur, wenn woanders noch gezittert wird und das Strandbad Broda am Tollensesee ist nicht weiter als ein Spaziergang vom Stadtzentrum entfernt. Ganz flach geht es hier ins Wasser, toll für kleine Kinder.
Unsere Schwimmhalle bietet Schwimm- und Badespaß für alle!

mehr erfahren
Schifffahrt

Von der Anlegestelle im Kulturpark lädt das Fahrgastschiff “Mudder Schulten“ zu reizvollen, kulinarisch begleiteten Rundfahrten ein. Genieße die Schönheit der abwechslungsreichen Hügellandschaft und erkunde die eindrucksvolle Tier- und Pflanzenwelt aus einem ganz anderen Blickwinkel. Eine besondere Attraktion und ein unvergessenes Naturabenteuer ist eine Fahrt durch den etwa 800 Meter langen Kanal in die Lieps, einem Landschaftsschutzgebiet. Ein Linienschiff Rethra verbindet weiterhin mehrere Anlegestellen rund um den See nach einem festen Fahrplan.

mehr erfahren
Radeln

Die Stadt Neubrandenburg ist Schnittpunkt vieler regional und überregional bedeutsamer Radrouten. Auch Radfernwege verlaufen durch den Ort. Für den Mecklenburgische Seen-Radweg von Lüneburg an die Ostsee ist Neubrandenburg ein wichtiges Etappenziel.
Mit dem Aufbau des Geoparks „Mecklenburgische Eiszeitlandschaft“ ist eine große Fahrradthemenroute entwickelt worden.
Der nun fast schon betagte Tollensesee-Radrundweg ist immer noch ein Zugpferd unter den vielen Angeboten in der Region des Neubrandenburger Tollensebeckens, einem 10.600 Hektar großen Landschaftsschutzgebiet mit eiszeitlich geprägter, dynamischer Landschaft.

Jogging, Walking, Wandern, Spazieren

Verschiedene Strecken laden ein zum Wandern, Joggen, Nordic Walking oder einfach zum Spazieren: „nordicfitnessparks“ Nemerower Holz & Brodaer Holz, Wanderwegenetz im Brodaer Holz, Wanderwegenetz im Mühlenholz und der Barfußpfad.
Ganz neu angelegt wurde die GRÜNE RUNDE, ein Wanderweg von 40 km Länge. Die GRÜNE RUNDE verknüpft alle Erholungsbereiche der Stadt miteinander. Trotz unmittelbarer Stadtnähe ist man stets in herrlicher Landschaft und Natur unterwegs. Neben den guten Badegelegenheiten am Tollensesee kann man sich auch am Reitbahnsee erfrischen. Der Rundkurs ist nur fußläufig begehbar!

Reiten, Angeln, Golfen

Die Reiterhöfe in und um Neubrandenburg liegen in einer idyllischen Landschaft mit einer vielfältigen Pflanzen- und Tierwelt und bieten neben dem Pferdesport so manche Möglichkeit der aktiven Erholung. Diese Reiterhöfe und Reitsportvereine haben ein umfangreiches Angebot für Groß und Klein

Der Touristen-Fischereischein ist an vielen Stellen erhältlich, z.B. Touristinformationen, Kurverwaltungen, Campingplatzbetreibern, Angelserviceunternehmen, Binnenfischern uvm.

Am Südufer des Tollensesees, eingebettet in die hügelige, naturbelassene Moränenlandschaft Mecklenburgs, erstreckt sich das Areal, auf dem Golfer und Neugolfer das ganze Jahr über willkommen sind.

Wir freuen uns auf Deine Anfrage!

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!